Digitale Zahnheilkunde

Yes, we scan: Abdruckmasse ist von gestern

Einzelzahnrestaurationen in einer Sitzung

Die Verwendung der unangenehmen Abformungen mit Abdruckmasse ist heutzutage nicht mehr notwendig. Durch digitale Abdrücke ist heute die Herstellung von festsitzendem Zahnersatz ohne Abdruckmasse möglich. Das CEREC-System ermöglicht darüberhinaus in nur einer Sitzung Inlays, Kronen, Teilkronen und Brücken aus Keramik herzustellen. Diese ästhetischen und zahnfarbenen Restaurationen werden noch in der gleichen Behandlungssitzung eingesetzt.

Prothesen (herausnehmbarer Zahnersatz) auch ohne Abdruck

Der neueste Stand der Technik ermöglicht nun auch die Herstellung von komplexen zahn- und/oder implantatgetragenen Prothesen: Auch hier erfolgt mittels Scan ein berührungs- und strahlungsfreier Abdruck der Kiefer- und Schleimhautsituation.

Digitaler Implantologie-Workflow

Von der Erfassung der digitalen Daten über die Planung und geführte Chirurgie bis hin zum Zahnersatz

Dank der Verbindung von 3D-Röntgen und CEREC sind wir in der Lage Implantatplanungen vor dem Eingriff detailliert zu sichern und bis hin zur voll navigierten Implantation zu planen. Diese navigierte Implantologie bedeutet, dass das Einbringen eines Zahnimplantates bereits vor der Operation am Computer in einem dreidimensionalen Patientenmodell simuliert wird. Zunächst wird das angestrebte Endergebniss des Zahnersatzes am Computer konfiguriert und in das 3D-Röntgenbild eingesetzt. Der nächste Schritt besteht aus der digitalen Positionierung des Implantats im 3D-Röntgenbilld, ausgerichtet auf den geplanten Zahnersatz. Eine computergefertigte Führungsschablone überträgt die virtuell geplante Implantatposition dann in die Realität und leitet das Implantat sicher und präzise an die gewünschte Stelle im Kieferknochen des Patienten.

Schienen – abdruckfreie Funktion und Rehabilitation

Zur Herstellung von Schienen wird mit Hilfe des digitalen Kieferscans ein optischer Abdruck herstellt. Somit benötigt man auch hier keinen herkömmlichen Abdruck mit Löffel und Abformmaterial mehr.




Digitale Zahnheilkunde